UNESCO Weltkulturerbe in Siebenbürgen und Bukowina

Reiseablauf & Route:

  1. Tag (Samstag) – Anreise / 5 km
    Ankunft in Sibiu/Hermannstadt: Abholung am Flughafen. Treffen mit dem Reiseleiter und Transfer zur Pension in der Unteren Stadt. Nach dem Check-in und einer Erfrischungspause unternehmen wir eine Stadtführung (ca. 2,5 Std., zu Fuß) durch den historischen Kern der mittelalterlichen Stadt. Besichtigt werden: der Große und Kleine Ring, die Lügenbrücke, die vielen Stiegen und Türmchen der Innenstadt, der Rathausturm sowie die evangelische Stadtpfarrkirche am Huet Platz. Anschließend Briefing über den Reiseablauf im Teutsch Haus / Büchercafe Erasmus: Tourerklärungen und Ablaufbeschreibung und Übernahme des Mietwagens. Abendessen im Stadtzentrum. Zimmerbezug für zwei Nächte.

  2. Tag (Sonntag) – Hermannstädter Umgebung
    Vormittags Museen in der Innenstadt: Pharmaziemuseum, Gemälde-galerie im Brukenthalmuseum, Geschichtemuseum im Altemberger – Pempflingerhaus. Nach der Mittagspause Fahrt in die Marginime am Fuße der Südkarpaten: Cristian, Orlat, Sibiel –Besichtigung des Glasikonenmuseums.

  3. Tag (Montag) – UNESCO Weltkulturerbe / 130 km
    Programmpunkte für die zwei Tagesvarianten:

    a.) Ocna Sibiului (Salzseen & rennoviertes Kurkomplex), Ruinen der Stolzenburg, Wurmloch (Kirchenburg), Mediasch (Kirchenkastell) und Besichtigung der Kirchenburg in Birthälm/Biertan
    b.) Harbachtal: Holzmengen (kirchenburg), Dörfer Alzen und Trappold, Kleinstadt Agnita (Harbachtalmuseum) und Besichtigung der Kirchenburg in Birthälm/Biertan. Ab ca. 17:00 Uhr Stadtbesichtigung in Schäßburg / Sighisoara (ca. 2 Std., zu Fuß): Rundgang durch die Altstadt Schäßburgs. Übernachtung in der Burgstadt.

  4. Tag (Dienstag) – Fahrt über Ostkarpaten / 330 km
    Programmvorschläge: Targu Mures (Bibliothek Teleki-Teka und Kultuspalast), Stadtbesichtigung Bistrita, Vatra Dornei, Dorf Manastirea Humorului - sehr nahe dem Humor Kloster. Zimmerbezug für zwei Nächte. Dieses traditionelle Gästehaus ist zugleich Ausgangspunkt für unsere Ausflüge.

  5. Tag (Mittwoch) – Moldauklöster / 100 km
    Heutige Besichtigungen: Klöster Humor, Voronet, Moldovita und Sucevita sowie ein Atelier für Schwarze Keramik in Marginea. Weitere Empfehlungen: Kloster Putna, Arbore und Dragomirna nahe Suceava, der Kreishauptstadt.

  6. Tag (Donnerstag) – Szeklerland – Kronstadt / 300 km
    Programmablauf: Piatra Neamt, Bicaz Paß, Lacul Rosu, Gheorgheni – M. Ciuc – UNESCO Kirchenburgen in Honigberg oder Tartlau. Spät abends kommen Sie in Kronstadt/Brasov an. Übernachtung im Stadtzentrum – eine Nächtigung.

  7. Tag (Freitag) – Kronstadt - Hermannstadt / 150 km
    Brasov/Kronstadt war und ist neben Hermannstadt das wichtigste kulturelle Zentrum der deutschsprachigen Minderheit. Ab 9:00 Uhr geführter Spaziergang durch die Innenstadt mit Besichtigung der Schwarzen Kirche. Entlang der Südkarpaten fahren Sie heute zurück nach Hermannstadt. Besichtigungsmöglichkeiten: orthodoxes Klosters in Sambata, Zisterzienserabtei in Kerz, Balea Gletschersee in den Fogarascher Bergen. Nachmittags Ankunft in Hermannstadt.

  8. Tag (Samstag) – Heimreise
    Empfehlungen für den heutigen Vormittag: ASTRA Freilichtmusem im Jungen Wald. Anschließend Fahrt zum Flughafen, Treffen mit dem Vetreter der Firma und Abgabe des Mietwagens.

Leistungen

  • 7 ÜF in ausgewählten landestypischen *** Pensionen und Hotels
  • Abholung am Flughafen und Transfer zur Pension und retour
  • Deutschsprachige Stadtführungen in Sibiu, Sighisoara und Brasov exkl. Eintritte
  • Picknick zu Mittag und Pferdewagenfahrt in Viscri
  • Voucher Büchercafe Hermannstadt
  • 7 Tage Mietwagen (Unbegrenzte KM, Vollkasko), exkl. Treibstoff ab/bis Sibiu, inkl. Navi
  • Infopaket: Straßenkarte, Anfahrtsbeschreibungen Unterkünfte
  • Reiseassistenz: deutschsprachige Hotline (für diverse Erklärungen oder Assistenz oder sonstige Reservierungen)

Preise

  • € 475,- pro Person im Doppelzimmer
  • € 150,- pro Einzelzimmerzuschlag
  • € 95,- pro Halbpension (Optional 7 x Abendessen)