Wandertour Südkarpaten – Natur, Kultur und Wandern in Siebenbürgen

Reiseablauf & Route:

  1. Tag:
    Ankunft in Sibiu/Hermannstadt. Treffen mit der deutschsprachigen Reisebegleitung im Stadtzentrum. Gruppen-Transfer nach Rasinari, Zimmerbezug für fünf Nächte in der Familienpension. Abendessen mit Einführung in das Thema unserer Tour.

  2. Tag:
    Nach der Erkundung des urigen Hirtendorfes Rasinari (orthodoxe, aussenbemalte Kirche und Bischofssitz) fahren wir nach Fantanele (Cacova). Anschliessend erwandern wir die Berghöhen von Fantanele. (ca. 4 - 5 Std.) Nach einer Pause bei einer Almhütte geht es zurück nach Sibiel (Budenbach), wo wir das Ikonenmuseum besichtigen und uns ein deftiges Abendessen mit rumänischen Spezialitäten erwartet. Ein Glas Tuica darf dazu selbstverständlich nicht fehlen.

  3. Tag:
    Ganztägige Wanderung: von Rasinari, das seinen Namen von den Harzsammlern (Harz = Rasina) hat, geht’s hoch zum Rosengarten auf ca. 1.100 Meter Seehöhe. Über das Silberbach-Tal erreichen wir den “Halben Stein” mit Fossilien aus der Kalksteinzeit bei Michelsberg (Cisnadioara). Wir besichtigen die romanische Basilika dieses typisch siebenbürgisch-sächsischen Dorfes. Mit dem Pferdewagen fahren wir zurück nach Rasinari.

  4. Tag:
    Früh morgens fahren wir mit dem Linienbus nach Paltinis (Hohe Rinne), dem höchsten Kurort Rumäniens (1.400 m), dem Ausgangspunkt für eine ca. 6stündige Wanderung im Cindrel-Gebirge. Unser Weg führt uns von Paltinis über Oncesti und Tomnaticu zurück nach Rasinari oder über Muncel zum Surdu Gipfel.

  5. Tag:
    Mit regionalen Verkehrsmitteln fahren wir ins nahe gelegene Sibiu. Bei einem geführten Altstadtrundgang lernen wir die Sehenswürdigkeiten der Europäischen Kulturhauptstadt 2007 kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Bummeln in Sibiu, Besichtigung des Dorfmuseums, Baden in den Salzseen von Ocna Sibiului oder bei Schlechtwetter Besuch des Volksbades. Abendessen und Übernachtung in Rasinari.

  6. Tag:
    Heute verlassen wir die Region Sibiu und wenden uns den höchsten Bergen der Südkarpaten zu: dem Fogarascher Gebirgsmassiv. Fahrt zum Bulea Gletschersee (2.033 m). Herrliche Ausblicke und eine etwa 2 - 3stündige Wanderung erwarten uns. Kurze Mittagspause (Picknick) beim Bulea Wasserfall. Weiterfahrt über die Stadt Fagaras nach Bran. Hier erwartet uns schließlich die als “Dracula-Burg” bekannte Törzburg. Auch wenn sich die Festung aus dem 14. Jahrhundert gar nicht gruselig präsentiert hat der Besuch doch seinen Reiz. Der Brunnen im Innenhof verbirgt ein Labyrinth aus unterirdischen Tunneln und Gängen. Abendessen und Zimmerbezug für 2 Nächte in einer Pension mit schöner Aussicht auf Burg und Tal in Bran – Predelut.

  7. Tag:
    Vormittags unternehmen eine halbtägige Wanderung in Poaiana Brasov oder im Nationalpark Königstein. Am Nachmittag beschtigen wir die imposante Bauernburg in Rasnov (Rosenau) und fahren anschließend nach Brasov (Kronstadt) - ehemals wichtiger Handels-Knotenpunkt zwischen Transsilvanien und der Wallachei – wir lernen die Stadt bei einem Stadtrundgang kennen. Abends Rückfahrt nach Bran.

  8. Tag:
    Fahrt über Fagaras, Sambata de Sus (Besichtigung d. orthodoxen Klosters) und Carta (Kerz / Zisterzienserabtei) zurück nach Hermannstadt. Ankunft in Sibiu/Hermannstadt ca. 13:00 Uhr.

Diese Reise ist vom Rumänischen Ökotourismus Verband als Ökoreise für die Periode 2017 – 2020 zertifiziert.

Leistungen

  • Gruppentransfer Flughafen Sibiu – Zentrum
  • Alle Transfers ab/bis Sibiu (Kleinbus u. lokale Verkehrsmittel)
  • 7 ÜF in guten landestypischen Pensionen
  • Vollverpflegung (mittags Lunchpakete bzw. Picknick, 7 x Abendessen)
  • Führung und Betreuung durch einheimischen, deutschsprachigen Reise- und Wanderführer
  • Pferdewagenfahrt
  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm; Infomaterial

Preise

  • € 650,- pro Person im Doppelzimmer
  • € 130,- pro Einzelzimmerzuschlag

Termine

  • 17.06 - 24.06.2017
  • 08.07 - 15.07.2017
  • 29.07 - 05.08.2017
  • 19.08 - 26.08.2017
  • 09.09 - 16.09.2017